Tesla Modell 3 gewinnt höchste Sicherheitsstufe nach bestandenen Crashtests

Die Versicherungsbranche bewertet Modell 3 als eines der sichersten Autos.

Teslas Modell 3 hat vom Insurance Institute for Highway Safety die höchstmögliche Sicherheitsbewertung erhalten, nachdem die Gruppe eine Reihe von Crashtests am Fahrzeug durchgeführt hat. Das IIHS nannte das Modell 3 einen „Top Safety Pick+“, das zweite vollelektrische Fahrzeug, das diese Bezeichnung in diesem Jahr nach dem Audi e-tron erhielt.

Das Modell 3 schlug den Chevy Bolt aus, der in einem seiner Crashtests Anfang des Jahres zu kurz kam. Auch die Scheinwerfer des Bolt erhielten aufgrund übermäßiger Blendung eine schlechte Bewertung.

Dieses Institut testet Autos, um uns alle sicherer zu machen

Während Teslas älteres Modell S im Jahr 2017 allgemein gute Noten wie hier nachzulesen von IIHS erhielt, verpasste es aufgrund der weniger guten Ergebnisse in einem seiner Crashtests eine Top Safety Pick Bewertung.

Das IIHS unterzog das Modell 3 vier verschiedenen Crashtests: kleinen Überlappungscrashs auf der Fahrer- und Beifahrerseite, einem moderaten Überlappungstest und einem Seitencrashtest.

Das Fahrzeug hat in allen vier Tests gut abgeschnitten

Das Fahrzeug hat in allen vier Tests gut abgeschnitten

„Die Position des Dummys in Bezug auf Lenkrad und Armaturenbrett nach dem Crashtest deutet darauf hin, dass der Überlebensraum des Fahrers sehr gut erhalten wurde“, schrieb IIHS nach dem moderaten Frontcrashtest.

Das IIHS war beeindruckt von Teslas Scheinwerfern, die die Straße ausleuchteten, ohne andere Fahrer zu blenden. IIHS lobte auch Teslas automatische Notbremstechnologie, die das Auto erfolgreich und rechtzeitig gestoppt hat, um Kollisionen zu vermeiden.